Inhalte der Schulung

Die Schulung beginnt im Allgemeinen mit einer kurzen Einführung in die Grundlagen von GiD.Der Schulungsteilnehmer lernt die wichtigsten Funktionen und Konzepte kennen und ist schnell in der Lage, einfache Geometrien zu Erstellen, zu Bearbeiten und zu Verwalten.

Anhand der einfachen Geometrien wird der Netzgenerator von GiD erläutert, und erste Simulationen mit INIX durchgeführt.

Im nächsten Schritt werden dann komplexe Geometrien aus anderen CAD-Programmen, z.B. Unigraphics, importiert. Fehler in der Geometrie werden vom Schulungsteilnehmer erkannt und bearbeitet.

Die Einteilung der Geometrie in geeignete Volumina als Vorbereitung für die Netzgenerierung wird erläutert.

Es folgt die Netzgenerierung und -optimierung, sowie die Eingabe der für die Simulation benötigten Parameter.

INIX wird dann gestartet und der Verlauf der Berechnung beobachtet.

Im Postprozessing werden die Visualsierungsmöglichkeiten von GiD vorgestellt und die Zusatzfunktionen von INIX erklärt.

Der Schulungsteilnehmer kann damit detaillierte Erkenntnisse über das Verhalten der Schmelze im Werkzeug herausarbeiten.